You are not logged in.

[Definition] Warpskala

Dear visitor, welcome to Einsatzgruppe Delta. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Wednesday, April 29th 2015, 9:04pm

Warpskala

Die Warpskala errechnet sich aus der Feldstärke des von Warpspulen erzeugten Warpfeldes. In ihr wird die Raum- und Subraumverzerrung, die bei einem Kontinuums-Dispersions-Antrieb erzeugt wird, in Relation zur Lichtgeschwindigkeit gesetzt. Die benutze Einheit für diese Verzerrung ist 1 Cochrane. In Relation zur Lichtgeschwindigkeit bedeutet das: 1c = 1 Cochrane. Die Warpskala in der heutigen Form wurde Anfang des 24. Jahrhunderts eingeführt, als die Warpantriebe leistungsfähiger und effektiver wurden, und somit höhere Warpgeschwindigkeiten erreicht werden konnten.
Aus Traditionsgründen gilt "Warp 10" als Zustand der unendlichen Geschwindigkeit.

Die Geschwindigkeit im Bereich Warp 1 - 9 errechnet sich aus der Formel:



Ab Warp 9 wird die Formel sehr viel komplexer, da kleinere Einflüsse im Raum sehr viel stärkere Auswirkungen auf die relative Bewegung des Schiffes haben, ausserdem wurde der Zustand "Warp 10" mit dieser Gleichung definiert.



wobei unter idealen Bedingungen, dh im "normalen interstellaren Raum" gilt:

a = 0,00264320 (Subraumfelddichte)
n = 2,87926700 (elektromagnetisches Flussmittel)
und
f1 = 0,06274120
f2 = 0,32574600
welche die Cochrane Brechungs- und Spiegelungsindzes darstellen [Quelle]

Da Raumschiffe mittlerweile Geschwindigkeiten erreichen deren Ausdruck sich jenseits der 3. Kommastelle bewegt, wurde Warp 10 als Zustand beibehalten und die Formel ab 11.000facher Lichtgeschwindigkeit stark vereinfacht und Warpfaktoren über Warp 10 (wieder) eingeführt.

Ab Warp 11 gilt:



Zu bemerken wäre, dass sich die Geschwindigkeiten lediglich auf "konventionelle" Warpantriebe beschränkt. Reisen mit Antriebsmöglichkeiten wie dem Quanten-Slipstream-Antrieb, Transwarpkanälen oder anderen Möglichkeiten werden nicht mit einem Warpfaktor bedacht.

Es ergibt sich folgende Tabelle:

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
Warp    Geschw. in c
	
1	 1   
2	 10   
3	 39   
4	 102   
5	 214   
6	 393   
7	 656   
8	 1.024   
9	 1.516   
9,1	 1.573   
9,2	 1.632   
9,3	 1.693   
9,4	 1.757   
9,5	 1.828   
9,6	 1.915   
9,7	 2.044   
9,8	 2.304   
9,9	 3.065   
9,975	 5.552   
9,99	 7.900   
11	 11.000
12	 12.000
13	 13.000
14	 14.000
======

Alternative                               Geschw. in c
	
Quanten-Slipstream                              240.000   
Transwarp-Kanal (Spule)                      43.800.000   
Transwarp-Kanal (TW-Zentrum)                500.000.000


((OOC: Es wird darauf hingewiesen, dass diese Skala ausschließlich für die Flotte "Einsatzgruppe Delta" gilt und für niemanden außerhalb der Flotte bindend ist. Sie greift weitestgehend auf Canonquellen zurück, besitzt aber auch frei erfundene Elemente))